0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras

1 Stück
MOQ
USD+0.2-3+per pcs
Preis
0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras
Eigenschaften Galerie Produkt-Beschreibung Fordern Sie ein Zitat
Eigenschaften
Technische Daten
Modellnummer:: PCBA-0606
Herkunftsort:: Guangdong, China
Basismaterial:: FR4
Kupferstärke:: 1 Unze
Brettstärke:: 1,6 mm
Mindest. Lochgröße:: 0.10mm
Mindest. Linienbreite: 0,1mm
Mindest. Zeilenabstand:: 0,1mm
Oberflächenveredelung:: HASL bleifrei
Schicht:: 1-40 Schichten
Prüfservice:: AOI-Röntgenstrahl-Funktions-Test
MOQ:: 1 Stück
Markieren:

0.3mm Multilayer PCB Assembly

,

3 mm mehrschichtige Leiterplattenbestückung

,

bleifreie HASL-Kamera-Leiterplatte

Grundinformation
Herkunftsort: Guangdong, China
Markenname: GW-PCBA
Zertifizierung: ISO9001, ISO14001, TS16949, ROHS, CE
Modellnummer: PCBA-0606
Zahlung und Versand AGB
Verpackung Informationen: PWB: Vakuumverpackung mit Karton-Kasten PCBA: ESD, der mit Karton-Kasten verpackt
Lieferzeit: PWB 3-7dryas, PCBA 1-3weeks/1 - 1000 -15days; 1001 - 5000-20days; 5001 - 20000-35days
Zahlungsbedingungen: L/C, D/A, D/P, T/T, Western Union, MoneyGram
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 30000 Quadratmeter/Quadratmeter pro elektronisches Brett des Monatsmoduls
Produkt-Beschreibung

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras

Leiterplatten (PCBs) bilden das Rückgrat aller wichtigen Elektronik.Diese wundersamen Erfindungen tauchen in fast allen Computerelektroniken auf, einschließlich einfacherer Geräte wie Digitaluhren, Taschenrechner usw. Für Uneingeweihte leitet eine Leiterplatte elektrische Signale durch die Elektronik, was die elektrischen und mechanischen Schaltungsanforderungen des Geräts erfüllt.Kurz gesagt, Leiterplatten sagen der Elektrizität, wohin sie gehen soll, und erwecken Ihre Elektronik zum Leben.

 

Leiterplatten leiten Strom um ihre Oberfläche herum durch ein Netzwerk von Kupferpfaden.Das komplexe System der Kupferrouten bestimmt die einzigartige Rolle jedes StücksPCB-Leiterplatte.

Vor dem PCB-Design wird Schaltungsdesignern empfohlen, sich einen Rundgang durch einen PC-Board-Shop zu gönnen und mit Herstellern von Angesicht zu Angesicht über ihre Anforderungen an die PCB-Fertigung zu sprechen.Es hilft zu verhindern, dass Designer unnötige Fehler während der Designphase übertragen.Da jedoch immer mehr Unternehmen ihre Leiterplattenherstellungsanfragen an ausländische Lieferanten auslagern, wird dies unpraktisch.Aus diesem Grund stellen wir diesen Artikel vor, um ein angemessenes Verständnis der Prozessschritte zur Herstellung von Leiterplatten zu vermitteln.Hoffentlich gibt es Schaltungsdesignern und Neueinsteigern in der Leiterplattenindustrie einen klaren Überblick darüber, wie Leiterplatten hergestellt werden, und vermeidet diese unnötigen Fehler.

 

Schritte des PCB-Herstellungsprozesses

Schritt 1: Design und Ausgabe

Leiterplatten sollten streng kompatibel mit einem vom Designer erstellten PCB-Layout seinPCB-Design-Software.Häufig verwendete PCB-Designsoftware umfasst Altium Designer, OrCAD, Pads, KiCad, Eagle usw. HINWEIS: Vor der PCB-Fertigung sollten Designer ihren Vertragshersteller über die Version der PCB-Designsoftware informieren, die zum Entwerfen der Schaltung verwendet wurde, da dies dazu beiträgt, Probleme durch Diskrepanzen zu vermeiden .

 

Sobald das PCB-Design für die Produktion genehmigt wurde, exportieren Designer das Design in ein Format, das ihre Hersteller unterstützen.Das am häufigsten verwendete Programm heißt Extended Gerber.Die Babynahrungs-Werbekampagne der 1980er Jahre suchte nach schönen Babys, und diese Software schafft einige wunderschön gestaltete Nachkommen.Gerber trägt auch den Namen IX274X.

Die Leiterplattenindustrie hat Extended Gerber als perfektes Ausgabeformat geboren.Unterschiedliche PCB-Designsoftware erfordert möglicherweise unterschiedlicheSchritte zum Generieren von Gerber-Dateien, sie alle codieren umfassende wichtige Informationen, einschließlich Kupferverfolgungsschichten, Bohrzeichnungen, Öffnungen, Komponentenbezeichnungen und andere Optionen.Alle Aspekte des PCB-Designs werden an dieser Stelle überprüft.Die Software führt Überwachungsalgorithmen für das Design durch, um sicherzustellen, dass keine Fehler unentdeckt bleiben.Konstrukteure untersuchen den Plan auch im Hinblick auf Elemente in Bezug auf Leiterbahnbreite, Brettkantenabstand, Spur- und Lochabstand und Lochgröße.

 

Nach einer gründlichen Prüfung leiten Designer die PCB-Datei zur Produktion an PC Board Houses weiter.Um sicherzustellen, dass das Design die Anforderungen an die minimalen Toleranzen während des Herstellungsprozesses erfüllt, laufen fast alle PCB Fab HousesDesign for Manufacture (DFM)-Prüfungvor der Leiterplattenfertigung.

Schritt 2: Von der Datei zum Film

Der PCB-Druck beginnt, nachdem die Designer die PCB-Schaltplandateien ausgegeben und die Hersteller eine DFM-Prüfung durchgeführt haben.Hersteller verwenden einen speziellen Drucker namens Plotter, der Fotofilme der Leiterplatten herstellt, um Leiterplatten zu bedrucken.Hersteller werden die Filme verwenden, um die Leiterplatten abzubilden.Obwohl es sich um einen Laserdrucker handelt, handelt es sich nicht um einen Standard-Laserstrahldrucker.Plotter verwenden eine unglaublich präzise Drucktechnologie, um einen hochdetaillierten Film des PCB-Designs zu erstellen.

Das Endprodukt ergibt eine Plastikfolie mit einem Fotonegativ der Leiterplatte in schwarzer Tinte.Für die inneren Schichten der Leiterplatte stellt schwarze Tinte die leitfähigen Kupferteile der Leiterplatte dar.Der verbleibende klare Teil des Bildes bezeichnet die Bereiche aus nichtleitendem Material.Die äußeren Schichten folgen dem entgegengesetzten Muster: klar für Kupfer, aber schwarz bezieht sich auf den Bereich, der weggeätzt wird.Der Plotter entwickelt den Film automatisch und der Film wird sicher aufbewahrt, um unerwünschten Kontakt zu vermeiden.

 

Jede Schicht aus PCB undLötmaskeerhält ein eigenes transparentes und schwarzes Folienblatt.Insgesamt benötigt eine zweilagige Leiterplatte vier Bleche: zwei für die Lagen und zwei für den Lötstopplack.Bezeichnenderweise müssen alle Filme perfekt aufeinander abgestimmt sein.Wenn sie in Harmonie verwendet werden, bilden sie die PCB-Ausrichtung ab.

 

Um eine perfekte Ausrichtung aller Filme zu erreichen, sollten Passlöcher durch alle Filme gestanzt werden.Die Exaktheit des Lochs erfolgt durch Justieren des Tisches, auf dem die Folie aufliegt.Wenn die winzigen Kalibrierungen des Tisches zu einer optimalen Übereinstimmung führen, wird das Loch gestanzt.Die Löcher passen im nächsten Schritt des Bildgebungsprozesses in die Registrierungsstifte.

Schritt 3: Drucken der inneren Schichten: Wohin geht das Kupfer?

Die Erstellung von Filmen im vorherigen Schritt zielt darauf ab, eine Figur des Kupferpfads abzubilden.Jetzt ist es Zeit, die Figur auf der Folie auf eine Kupferfolie zu drucken.

 

Dieser Schritt in der Leiterplattenherstellung bereitet die Herstellung der eigentlichen Leiterplatte vor.Die Grundform der Leiterplatte besteht aus einer Laminatplatte, deren Kernmaterial Epoxidharz und Glasfasern sind, die auch als Substratmaterial bezeichnet werden.Laminat dient als idealer Körper zur Aufnahme des Kupfers, das die Leiterplatte strukturiert.Das Substratmaterial bietet einen stabilen und staubresistenten Ausgangspunkt für die Leiterplatte.Kupfer ist auf beiden Seiten vorgebondet.Der Prozess beinhaltet das Wegschneiden des Kupfers, um das Design aus den Filmen freizulegen.

 

Beim Leiterplattenbau kommt es auf Sauberkeit an.Das kupferseitige Laminat wird gereinigt und in eine dekontaminierte Umgebung geleitet.Dabei ist es wichtig, dass sich keine Staubpartikel auf dem Laminat absetzen.Ein verirrter Schmutzfleck könnte sonst dazu führen, dass ein Stromkreis kurzgeschlossen wird oder offen bleibt.

Als nächstes erhält die saubere Platte eine Schicht aus einem lichtempfindlichen Film, der als Fotoresist bezeichnet wird.Der Photoresist umfasst eine Schicht aus photoreaktiven Chemikalien, die nach Bestrahlung mit ultraviolettem Licht aushärten.Dadurch wird eine exakte Anpassung der Fotofilme an den Fotolack gewährleistet.Die Folien passen auf Stifte, die sie über der Laminatplatte festhalten.

 

Die Folie und der Karton richten sich aus und erhalten eine Explosion von UV-Licht.Das Licht durchdringt die durchsichtigen Teile des Films und härtet den Fotolack auf dem Kupfer darunter aus.Die schwarze Tinte des Plotters verhindert, dass das Licht die Bereiche erreicht, die nicht aushärten sollen, und sie sind zum Entfernen vorgesehen.

 

Nachdem die Platte vorbereitet ist, wird sie mit einer alkalischen Lösung gewaschen, die ungehärtet gebliebenen Photoresist entfernt.Eine abschließende Druckwäsche entfernt alles andere, was auf der Oberfläche zurückgeblieben ist.Die Platte wird dann getrocknet.

 

Das Produkt tritt mit Resist aus, der die Kupferbereiche, die in der endgültigen Form verbleiben sollen, richtig bedeckt.Ein Techniker untersucht die Platinen, um sicherzustellen, dass während dieser Phase keine Fehler auftreten.Der gesamte zu diesem Zeitpunkt vorhandene Resist bezeichnet das Kupfer, das in der fertigen Leiterplatte austreten wird.

 

Dieser Schritt gilt nur für Platten mit mehr als zwei Schichten.Einfache zweischichtige Platten gehen direkt zum Bohren über.Mehrlagige Platinen erfordern mehr Schritte.

Schritt 4: Entfernen des unerwünschten Kupfers

Nachdem der Fotolack entfernt ist und der gehärtete Lack das Kupfer bedeckt, das wir behalten möchten, geht die Platine zur nächsten Stufe über: unerwünschte Kupferentfernung.So wie die alkalische Lösung den Resist entfernt, frisst ein stärkeres chemisches Präparat das überschüssige Kupfer weg.Das Kupfer-Lösungsmittel-Lösungsbad entfernt das gesamte freigelegte Kupfer.Unterdessen bleibt das gewünschte Kupfer vollständig geschützt unter der gehärteten Fotolackschicht.

 

Nicht alle Kupferplatinen sind gleich.Einige schwerere Platinen erfordern größere Mengen an Kupferlösungsmittel und unterschiedliche Einwirkzeiten.Als Nebenbemerkung erfordern schwerere Kupferplatinen zusätzliche Aufmerksamkeit für den Leiterbahnabstand.Die meistenStandard-Leiterplattenverlassen sich auf ähnliche Spezifikation.

 

Nachdem das Lösungsmittel das unerwünschte Kupfer entfernt hat, muss der gehärtete Resist, der das bevorzugte Kupfer schützt, abgewaschen werden.Ein anderes Lösungsmittel erfüllt diese Aufgabe.Die Platine glänzt jetzt nur noch mit dem für die Leiterplatte notwendigen Kupfersubstrat.

Schritt 5: Schichtausrichtung und optische Inspektion

Wenn alle Schichten sauber und bereit sind, benötigen die Schichten Ausrichtungsstanzen, um sicherzustellen, dass sie alle ausgerichtet sind.Die Registrierungslöcher richten die inneren Schichten an den äußeren aus.Der Techniker platziert die Schichten in einer Maschine, die als optische Stanze bezeichnet wird, die eine genaue Übereinstimmung ermöglicht, sodass die Registrierungslöcher genau gestanzt werden.

 

Sobald die Schichten zusammengefügt sind, ist es unmöglich, Fehler zu korrigieren, die auf den inneren Schichten auftreten.Eine weitere Maschine führt eine automatische optische Inspektion der Platten durch, um die vollständige Fehlerfreiheit zu bestätigen.Als Vorlage dient der Originalentwurf von Gerber, den der Hersteller erhalten hat.Die Maschine scannt die Schichten mit einem Lasersensor und vergleicht das digitale Bild elektronisch mit der ursprünglichen Gerber-Datei.

 

Stellt die Maschine eine Unstimmigkeit fest, wird der Vergleich auf einem Monitor zur Beurteilung durch den Techniker angezeigt.Sobald die Schicht die Inspektion bestanden hat, geht sie in die letzten Phasen der Leiterplattenproduktion über.

Schritt 6: Layer-up und Bond

In dieser Phase nimmt die Leiterplatte Gestalt an.All diegetrennte Schichten warten auf ihre Vereinigung.Wenn die Schichten fertig und bestätigt sind, müssen sie nur noch miteinander verschmelzen.Deckschichten müssen sich mit dem Untergrund verbinden.Der Prozess erfolgt in zwei Schritten: Layer-up und Bonding.

 

Das Material der Außenschicht besteht aus Glasfaserplatten, die mit Epoxidharz vorimprägniert sind.Die Abkürzung dafür heißt Prepreg.Eine dünne Kupferfolie bedeckt auch die Ober- und Unterseite des ursprünglichen Substrats, das die Kupferspurätzungen enthält.Jetzt ist es Zeit, sie zusammenzufügen.

 

Prepreg | PCBCart

 

Die Verklebung erfolgt auf einem schweren Stahltisch mit Metallklammern.Die Schichten passen sicher in Stifte, die am Tisch befestigt sind.Alles muss passgenau sitzen, um ein Verrutschen beim Ausrichten zu vermeiden.

 

Ein Techniker beginnt damit, eine Prepreg-Schicht über dem Ausrichtungsbecken zu platzieren.Die Substratschicht passt über das Prepreg, bevor das Kupferblech platziert wird.Auf der Kupferschicht sitzen weitere Prepreg-Platten.Schließlich vervollständigen eine Aluminiumfolie und eine Kupferpressplatte den Stapel.Jetzt ist es zum Pressen vorbereitet.

 

Der gesamte Vorgang durchläuft einen automatischen Routineablauf durch den Klebepressenrechner.Der Computer orchestriert den Prozess des Aufheizens des Stapels, den Punkt, an dem Druck ausgeübt wird, und wann der Stapel mit einer kontrollierten Geschwindigkeit abkühlen muss.

 

Als nächstes findet ein gewisses Maß an Entpacken statt.Wenn alle Schichten zu einem Super-Sandwich aus PCB-Glanz zusammengeformt sind, packt der Techniker einfach das mehrschichtige PCB-Produkt aus.Es ist einfach, die Haltestifte zu entfernen und die obere Druckplatte wegzuwerfen.Die PCB-Güte tritt siegreich aus ihrer Hülle aus Aluminium-Pressplatten hervor.Die im Prozess enthaltene Kupferfolie bildet weiterhin die äußeren Schichten der Leiterplatte.

Schritt 7: Bohren

Abschließend werden Löcher in das Stapelbrett gebohrt.Alle späteren Komponenten wie kupferverbindende Durchkontaktierungen und bedrahtete Aspekte sind auf die Genauigkeit von Präzisionsbohrungen angewiesen.Die Löcher werden haarbreit gebohrt – der Bohrer erreicht einen Durchmesser von 100 Mikrometern, während Haare durchschnittlich 150 Mikrometer groß sind.

 

Holes drill | PCBCart

 

Um den Standort der Bohrziele zu finden, identifiziert ein Röntgenortungsgerät die richtigen Bohrzielstellen.Dann werden geeignete Ausrichtungslöcher gebohrt, um den Stapel für die Reihe spezifischerer Löcher zu sichern.

 

Vor dem Bohren legt der Techniker eine Platte mit Puffermaterial unter das Bohrziel, um sicherzustellen, dass eine saubere Bohrung durchgeführt wird.Das Ausgangsmaterial verhindert unnötiges Einreißen an den Ausgängen des Bohrers.

 

Ein Computer steuert jede Mikrobewegung des Bohrers - es ist nur natürlich, dass ein Produkt, das das Verhalten von Maschinen bestimmt, auf Computer angewiesen ist.Die computergesteuerte Maschine verwendet die Bohrdatei aus dem ursprünglichen Entwurf, um die richtigen Stellen zum Bohren zu identifizieren.

 

Die Bohrer verwenden luftbetriebene Spindeln, die sich mit 150.000 U/min drehen.Bei dieser Geschwindigkeit könnte man meinen, dass das Bohren im Handumdrehen passiert, aber es gibt viele Löcher zu bohren.Eine durchschnittliche Leiterplatte enthält weit über hundert Bohrungspunkte.Beim Bohren braucht jeder seinen eigenen speziellen Moment mit dem Bohrer, also braucht es Zeit.Die Löcher beherbergen später die Durchkontaktierungen und mechanischen Befestigungslöcher für die Leiterplatte.Die endgültige Befestigung dieser Teile erfolgt später nach dem Plattieren.

 

PCB points | PCBCart

 

Nachdem das Bohren abgeschlossen ist, wird das zusätzliche Kupfer, das die Kanten der Produktionsplatte auskleidet, durch ein Profilierungswerkzeug entfernt.

Schritt 8: Plattierung und Kupferabscheidung

Nach dem Bohren bewegt sich die Platte auf die Beschichtung.Der Prozess verschmilzt die verschiedenen Schichten durch chemische Abscheidung miteinander.Nach einer gründlichen Reinigung wird die Platte einer Reihe von chemischen Bädern unterzogen.Während der Bäder scheidet ein chemischer Abscheidungsprozess eine dünne Kupferschicht – etwa einen Mikrometer dick – auf der Oberfläche der Platte ab.Das Kupfer geht in die kürzlich gebohrten Löcher.

 

Vor diesem Schritt legt die Innenfläche der Löcher einfach das Glasfasermaterial frei, das das Innere der Platte bildet.Die Kupferbäder bedecken oder plattieren vollständig die Wände der Löcher.Das gesamte Panel erhält übrigens eine neue Kupferschicht.Am wichtigsten ist, dass die neuen Löcher abgedeckt werden.Computer steuern den gesamten Vorgang des Eintauchens, Entnehmens und Verarbeitens.

Schritt 9: Abbildung der äußeren Schicht

In Schritt 3 haben wir Fotolack auf das Panel aufgetragen.In diesem Schritt machen wir es noch einmal – außer dass wir dieses Mal die äußeren Schichten des Panels mit PCB-Design abbilden.Wir beginnen mit den Schichten in einem sterilen Raum, um zu verhindern, dass Verunreinigungen an der Schichtoberfläche haften bleiben, und tragen dann eine Schicht Fotolack auf die Platte auf.Die vorbereitete Platte gelangt in den gelben Raum.UV-Licht beeinflusst den Fotolack.Die Wellenlängen des gelben Lichts tragen keine UV-Niveaus, die ausreichen, um den Fotolack zu beeinträchtigen.

 

Transparentfolien mit schwarzer Tinte werden durch Stifte gesichert, um eine Fehlausrichtung mit dem Panel zu verhindern.Wenn Platte und Schablone in Kontakt sind, bestrahlt ein Generator sie mit starkem UV-Licht, das den Fotolack aushärtet.Die Platte gelangt dann in eine Maschine, die den ungehärteten Resist entfernt, der durch die Deckkraft der schwarzen Tinte geschützt ist.

 

Der Prozess steht als Umkehrung zu dem der inneren Schichten.Schließlich werden die äußeren Platten einer Inspektion unterzogen, um sicherzustellen, dass der gesamte unerwünschte Fotolack während der vorherigen Stufe entfernt wurde.

Schritt 10: Beschichtung

Wir kehren in den Galvanisierungsraum zurück.Wie in Schritt 8 galvanisieren wir die Platte mit einer dünnen Kupferschicht.Die belichteten Abschnitte der Platte von der Photoresiststufe der äußeren Schicht erhalten die Kupferelektroplattierung.Nach den anfänglichen Kupferplattierungsbädern erhält die Platte normalerweise eine Zinnplattierung, die die Entfernung des gesamten Kupfers ermöglicht, das auf der zur Entfernung vorgesehenen Platine zurückgeblieben ist.Das Zinn schützt den Abschnitt der Platte, der während der nächsten Ätzstufe mit Kupfer bedeckt bleiben soll.Ätzen entfernt die unerwünschte Kupferfolie von der Platte.

Schritt 11: Endgültiges Ätzen

Das Zinn schützt das gewünschte Kupfer während dieser Phase.Das unerwünschte freigelegte Kupfer und das Kupfer unter der verbleibenden Resistschicht werden entfernt.Auch hier werden chemische Lösungen aufgetragen, um das überschüssige Kupfer zu entfernen.Währenddessen schützt das Zinn das wertvolle Kupfer in dieser Phase.

 

Die leitenden Bereiche und Verbindungen sind nun ordnungsgemäß hergestellt.

Schritt 12: Auftragen der Lötmaske

Bevor der Lötstopplack auf beide Seiten der Platine aufgetragen wird, werden die Platten gereinigt und mit einer Epoxid-Lötstopplacktinte bedeckt.Die Platinen erhalten eine Explosion von UV-Licht, das durch einen Lötstopplack-Fotofilm geht.Die bedeckten Teile bleiben ungehärtet und werden entfernt.

 

Schließlich gelangt die Platine in einen Ofen, um die Lötmaske auszuhärten.

Schritt 13: Oberflächenfinish

Um der Leiterplatte zusätzliche Lötfähigkeit zu verleihen, beschichten wir sie chemisch mit Gold oder Silber.Einige Leiterplatten erhalten während dieser Phase auch heißluftnivellierte Pads.Durch das Heißluft-Nivellieren entstehen gleichmäßige Pads.Dieser Prozess führt zur Erzeugung einer Oberflächenbeschaffenheit.PCBCart kann mehrere Arten von verarbeitenOberflächenveredlungnach den spezifischen Anforderungen der Kunden.

Schritt 14: Siebdruck

Die fast fertige Platine erhält auf ihrer Oberfläche eine Tintenstrahlschrift, mit der alle wichtigen Informationen zur Leiterplatte angezeigt werden.Die Leiterplatte gelangt schließlich in die letzte Beschichtungs- und Aushärtungsstufe.

Schritt 15: Elektrischer Test

Als letzte Vorsichtsmaßnahme führt ein Techniker durchelektrische Tests auf der Leiterplatte.Das automatisierte Verfahren bestätigt die Funktionalität der Leiterplatte und deren Konformität mit dem Originaldesign.Bei PCBCart bieten wir eine erweiterte Version des elektrischen Testens namens Flying Probe Testing an, das auf beweglichen Sonden beruht, um die elektrische Leistung jedes Netzes auf einer blanken Leiterplatte zu testen.

 

electrical tests | PCBCart

Schritt 16: Profiling und V-Scoring

Jetzt sind wir beim letzten Schritt angelangt: Schneiden.Aus der Originalplatte werden verschiedene Bretter geschnitten.Das verwendete Verfahren konzentriert sich entweder auf die Verwendung eines Routers oder einer V-Rille.Ein Router hinterlässt kleine Laschen entlang der Platinenkanten, während die V-Nut diagonale Kanäle entlang beider Seiten der Platine schneidet.Beide Möglichkeiten ermöglichen, dass die Platinen leicht aus der Platte herausspringen.

Brauchen Sie jemanden, der Ihre Leiterplatte fertigt?PCBCart kann helfen!

Wie Sie sehen können, steckt viel Arbeit im Herstellungsprozess von Leiterplatten.Um zu garantieren, dass Leiterplatten mit Ihrer erwarteten Qualität, Leistung und Haltbarkeit hergestellt werden, müssen Sie einen Hersteller auswählen, der über ein hohes Maß an Fachwissen verfügt und sich in jeder Phase auf Qualität konzentriert.

 

PCBCart ist einer der erfahrensten Dienstleister für die Produktion von kundenspezifischen Leiterplatten in China.Mit der Idee, dass unser Erfolg am Erfolg unserer Kunden gemessen wird, konzentrieren wir uns auf die Sorgfalt und Liebe zum Detail, die jeder Schritt der Leiterplattenherstellung erfordert.Wir bieten auch Vakuumverpackung, Wiegen und Lieferung an, um sicherzustellen, dass Ihre Leiterplattenbestellung sicher und unbeschädigt ankommt.Bisher haben wir Leiterplatten für Unternehmen jeder Größe aus über 80 Ländern und wir wollen unsere gefertigten Leiterplatten in den kommenden Jahren in jeden Winkel dieser Welt liefern.

 

Wir bieten Quickturn-PCB-Prototypen, Massenproduktion von Leiterplatten und Montageservices.Das Angebot ist immer schnell und KOSTENLOS.

 

Unsere Leistungen

1. Leiterplattenherstellung.

2. Schlüsselfertige PCBA: Beschaffung von Leiterplatten + Komponenten + SMD und Durchsteckmontage

3. PCB-Klon, PCB-Reverse-Engineering.
0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 4
Anfragen zu PCB- oder PCBA-Dateien:


1. Gerber-Dateien der unbestückten Leiterplatte
2. BOM (Bill of Material) für die Montage (bitte teilen Sie uns mit, ob es einen akzeptablen Komponentenersatz gibt.)
3. Testleitfaden und Testvorrichtungen, falls erforderlich
4. Programmierdateien und Programmiertool, falls erforderlich
5. Schaltplan ggf

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 5

Firmeninformation

Global Well Electronic Inc. ist ein professioneller Anbieter von PCB-Lösungen aus Shenzhen, China, der die Produktion und Verarbeitung von PCB-Leiterplatten, die STM-Verarbeitung und -Montage, die PCBA-OEM, den Komponenteneinkauf und die kundenspezifische Design-Produktion von PCB/PCBA integriert One-Stop-Turnkey-Service von Verarbeitung-Montage-Fertigprodukten.Das Unternehmen verfügt über ein starkes Lieferkettensystem, ein professionelles und effizientes kollaboratives Team, ein solides und vollständiges Qualitätskontrollsystem und die Geschäftsphilosophie der Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit, der Kunde zuerst, und präsentiert die Produkte allen mit niedrigen Preisen, zuverlässiger Qualität, hoch -Qualitätsservice und After-Sales-Service.Klient.

Wir bieten PCB-Gesamtlösungen vom PCB-Design bis zur endgültigen Massenproduktion, einschließlich PCB-Fertigung und -Montage, Komponentenbeschaffung, Lötpastenschablonen, konforme Beschichtungen und mehr.Wir bedienen den globalen Elektronikbereich, einschließlich industrieller Steuerung, medizinischer Elektronik, militärischer Ausrüstung, Energiekommunikation, Automobilelektronik, künstlicher KI-Intelligenz, Smart Home und anderen Branchen.

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 6

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 7

Unsere Fabrik in Shenzhen hat fast 300 Mitarbeiter, mehr als 30 Produktionslinien umfassen SMT, DIP, automatisches Schweißen, Alterungstest und Montage.Wir haben SMT-Maschinen aus Japan und Korea, automatische Lötpastendruckmaschinen, Lötpasteninspektionsmaschine (SPI) 12-Temperaturzonen-Reflow-Lötmaschine, AOI-Detektor, Röntgendetektor, Wellenlötmaschine, EM-Leiterplatte, Dispenser, Laserdruckmaschine usw ., Verschiedene Linienkonfigurationen können Anforderungen von kleinen Musterbestellungen bis hin zu Massensendungen erfüllen.

Unser Unternehmen hat die Zertifizierung des Qualitätssystems ISO 9001 und die Systemzertifizierung ISO 14001 erhalten.Mit Multi-Testverfahren führen unsere Produkte den Qualitätssicherungssystemstandard ausschließlich durch.

Hauptausrüstung:

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 8

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 9

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 10

 

Technische Spezifikation der Leiterplatte

(1) Technische Spezifikation der Leiterplatte

Bestellmenge 1-300.000.30000 Quadratmeter/Quadratmeter pro Monat elektronische Platine des Moduls
Schicht 1,2,4,6, bis zu 40 Schichten
Material FR-4, Glasepoxid, FR4 High Tg, Rohs-konform, Aluminium, Rogers usw
PCB-Typ Starr, flexibel, starr-flexibel
Form Jede Form: Rechteckig, rund, Schlitze, Ausschnitte, komplex, unregelmäßig
Maximale PCB-Abmessungen 20 Zoll * 20 Zoll oder 500 mm * 500 mm
Dicke 0,2~4,0 mm, Flex 0,01~0,25''
Dickentoleranz ± 10 %
Kupferdicke 0,5-4 oz
Kupferdickentoleranz ± 0,25 oz
Oberflächenveredlung HASL, Nickel, Imm Gold, Imm Zinn, Imm Silber, OSP usw
Lötmaske Grün, rot, weiß, gelb, blau, schwarz, doppelseitig
Siebdruck Weiß, gelb, schwarz oder negativ, doppelseitig oder einseitig
Minimale Linienbreite des Siebdrucks 0,006 '' oder 0,15 mm
Min. Bohrlochdurchmesser 0,01 Zoll, 0,25 mm oder 10 mil
Min. Spur/Lücke 0,075 mm oder 3 mil
PCB-Schneiden Scherung, V-Score, Tab-Routing

(2) Schlüsselfertige PCBA-Fähigkeiten

Schlüsselfertige PCBA PCB+Komponentenbeschaffung+Montage+Paket
Montagedetails SMT und Durchgangsloch, ISO-Linien
Vorlaufzeit Prototyp: 15 Arbeitstage.Massenauftrag: 20 ~ 25 Arbeitstage
Testen von Produkten Flying-Probe-Test, Röntgeninspektion, AOI-Test, Funktionstest
Menge Mindestmenge: 1 Stück.Prototyp, Kleinauftrag, Massenauftrag, alles OK
Dateien, die wir brauchen PCB: Gerber-Dateien (CAM, PCB, PCBDOC)
Komponenten: Stückliste (Stückliste)
Montage: Pick-N-Place-Datei
Leiterplattengröße Mindestgröße: 0,25 * 0,25 Zoll (6 * 6 mm)
Maximale Größe: 20 * 20 Zoll (500 * 500 mm)
PCB-Löttyp Wasserlösliche Lötpaste, RoHS bleifrei
Komponentendetails Passiv Bis zur Größe 0201
BGA und VFBGA
Bleifreie Chipträger/CSP
Doppelseitige SMT-Bestückung
Feinsteigung bis 0,8 mils
BGA-Reparatur und Reball
Entfernen und Ersetzen von Teilen
Komponentenpaket Schneiden Sie Band, Rohr, Rollen, lose Teile
PCBA-Prozess

Bohren ----- Belichtung ----- Beschichtung ----- Ätzen

Abstreifen-----Stanzen-----Elektrische Prüfung-----SMT-----Welle

Löten-----Montieren-----ICT-----Funktionsprüfung-----Temperatur-Feuchtigkeitsprüfung


Ausstellung von PCB- und PCBA-Produkten

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 11

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 12

Zertifizierungen

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 13

Verpackung & Versand

Verpackungsdetails:

PCBA werden in Plastiktüten verpackt.Plastiktüten werden in kleine Kartons gelegt.4 kleiner Karton in einen großen Karton.

Ein großer Karton: Größe 35 x 32 x 40 cm.

Expressversand:

FedEx, DHL, UPS, TNT, EMS, Privatleitungen usw.

Luftfracht, Seeschifffahrt

0,3 mm mehrschichtige HASL-Leiterplattenbaugruppe für bleifreie Kameras 14

Wenn Sie Hilfe beim PCB-Layout benötigen, können Sie uns kontaktieren und die Platine an uns senden.Wir bieten auch Reverse-Engineering-Service an.

Wir bieten seit vielen Jahren die Herstellung von Leiterplatten in China an und verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Produktproduktion und Produktmontage. Wir glauben, dass unser Team Ihnen qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Service bieten wird.

Vielen Dank für all Ihre Unterstützung.

Beste Grüße.

AFQ:

F: Sind Sie Hersteller?
A: Ja, wir sind Hersteller

F: Stellen Sie Muster zur Verfügung?
A: Ja, wir können kostenlose Muster, Preise und Versandkosten zur Verfügung stellen, die zur Verhandlung offen sind

F: Wie stellen Sie die Qualität Ihrer Produkte sicher?
A: Wir werden das Produkt in eine Datei brennen und testen und es versenden, nachdem wir bestätigt haben, dass es kein Problem gibt

F: Welche Zertifikate hat dieses Produkt?
A: Wir sind CE-, FCC- und ROHS-zertifiziert

F: Was ist mit OEM und ODM?
A: Wir akzeptieren OEM- und ODM-Bestellungen, MOQ steht zur Diskussion

F: Was sind Lieferbedingungen und -zeit?
A: Wir verwenden FOB-Bedingungen und versenden die Waren in 7-30 Tagen, abhängig von Ihrer Bestellmenge, Anpassung

 

Empfohlene Produkte
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Ansprechpartner : Guo
Telefon : +8613418764280
Zeichen übrig(20/3000)